Unser Treff ausschließlich für Frauen

Gesprächsrunde für alle Frauen ab 18 Jahre.

Treffen finden wieder in Präsenz statt! Stand April 2022.

Das Treffen gibt es seit 2014 und es findet monatlich statt an wechselnden Tagen. Nach der Pandemie startete es im April 2022 wieder.

Was auf diesem Treffen passiert:
Wir treffen uns um im kleinen Kreis, dafür mit umso größerer Offenheit verschiedene Themen rund um Sexualität, (Beziehungs-)Kommunikation, Empowerment und Frau-sein zu diskutieren. Hier darf, kann und wird alles gefragt und besprochen was uns interessiert.

Ihr müsst nur Interesse am Thema haben und keine Erfahrung! Wir sind eine Gesprächsrunde zu der Neue immer gerne dazukommen dürfen.

Die Gesprächsrunde ist moderiert. Das bedeutet, nach dem allgemeinen Essen, Trinken und Hallo sagen, wird wirklich über diese Themen gesprochen :-). Dazu benutzen wir einen stetig wachsenden Fragenkatalog, den die Organisatorinnen jedes Mal mitbringen. Ihr seid herzlich eingeladen eigene Fragen anonym beizusteuern.

Wer dieses Treffen besucht:
Du bist eine junge Frau und stehst auf BDSM? Dann bist du bei uns am rechten Fleck, denn das Frauentreffen richtet sich an alle, die sich als Frau fühlen unabhängig von ihrer Orientierung, Hautfarbe oder ihrem Beziehungsstatus.

Du bist heterosexuell, lesbisch, bi, pan, queer, trans*, inter, cis, genderqueer, genderfluid, single, verpartnert, verliebt, verlobt, verheiratet, poly, unentschlossen oder oder oder...

BIPOC und Trans welcome!
Transfrauen sind bereits auf unseren Treffen vertreten und das freut uns sehr.
Wir wünschen uns, dass auch BIPOC zu uns finden.
Wir bitten aktiv um euer Feedback, um stetig ein noch besserer Safe Space zu werden.

Wichtige Infos für Interessierte
Natürlich sind auch Frauen herzlich eingeladen, die ihr Interesse für BDSM gerade erst entdecken und ganz, ganz neu in der Szene sind. Das Frauentreffen und der Einsteigerstammtisch eignen sich besonders gut als erster Besuch der Szene. Es ist völlig in Ordnung, wenn ihr nur zuhören wollt und/oder noch nicht so viel zu erzählen habt. Wir sind eine lustige Gruppe und freuen uns immer über Neuzugänge :-).

Der anonyme Fragekatalogfragen (nicht vollständig)
Wie spricht man mit anderen Menschen (Partnerpersonen/Freunde/Familie/Ärzte usw.) über BDSM?
Wie verhandelt man ein BDSM-Erlebnis vor dem BDSM? Was sollte man alles bedenken?
Wie ist die Etiquette/Kultur/Verhaltensregeln in der BDSM Szene (Stammtische, Parties, privat)?
Flirten und Körperkontakt: Die Unterschiede zwischen der Szene und der nicht-Szene
Was ist ein Safeword und wie verwendet man es?
Was ist das Ampelsystem? (grün, gelb, rot)
Was sind red flags/green flags bei der Partnerwahl? (vetting von Partnern)
Was ist vetting?
Grenzen setzen und Grenzen einfordern: Wie macht man das?
Gefühle und Commitment - was gilt es frühzeitig anzusprechen?
Wo kauft ihr Spielzeug, Seil und Outfits?
Habt ihr schon erfolgreich kinky online gedatet?
Was ist covern und warum braucht man das?
Was ziehe ich auf meine erste BDSM Party an?
Kann ich alleine auf Parties gehen? oder mit Partner? oder mit Freunden?
Habt ihr schon (mit einer fremden Person) auf einer Party gespielt?
Wie besiegt man die Angst auf Playparties zu spielen?
Welche BDSM Partys haben euch gefallen? warum?
Wie unterscheiden sich BDSM und Gewalt?
Was tun, wenn jemand ein Date ablehnt, weil ihr euch covern lasst?
Wie habe ich einen schönen Stammtisch? Tipps&Tricks
Was gibt es außerhalb von München für Stammtische, Gruppen, Events, Workshopanbieter?
Wie geht man damit um, wenn Schluss ist? Wie unterscheidet sich das zu nicht-BDSM-Herzschmerz?
Was für Reaktionen/Fragen habt in in Bezug auf BDSM erlebt? (Vorurteile, Cliches)
Gibt es gute private/mietbare Locations?
Habt ihr Erfahrung mit Putzsklaven oder als Putzsklavin?
Welche Bücher/Podcasts/Ressourcen über BDSM könnt ihr empfehlen?
Wie und wann sagt ihr einem Date/Partner, dass ihr auf BDSM steht?
Wie holt man ein Pärchen zum Spielen dazu?
Wo findet ihr Ideen für Sessions?
Wo und wie versteckt ihr euer Spielzeug/Klamotten?
Was bedeutet der Begriff Vanilla?
Was möchtet ihr zukünftig noch erleben und lernen?
Was wenn eine Session schlecht war oder kein After-Care betrieben wurde? Wie geht ihr damit um? Strategien und Hilfsangebote
Wie gebt ihr in einer Session Feedback zb wenn euch etwas zu langweilig ist?
Wie fährt man in einen kinky Urlaub?
Wo habt ihr Menschen kennengelernt, mit denen ihr dann gespielt habt?
Seid ihr froh, dass ihr auf BDSM steht?
Wie plant man zu zweit ein Spiel? wie zu dritt oder in der Gruppe?
Habt ihr schon eine spezielle Location für ein Spiel gemietet?
Wie handhabt ihr Safer Sex?
Wie reinigt ihr euer Spielzeug?
Wo/Wie lernt man als Anfanger mit Spielzeug (Flogger etc) richtig umzugehen?
Wie beginnt man mit BDSM, wenn beide Partner noch keine Erfahrung haben?
Welche online Plattformen benutzt ihr, um BDSM Veranstaltungen im Blick zu behalten?
Habt ihr Dinge gekauft, die sich dann als Geldverschwendug herausgestellt haben?
Wie bringst du BDSM und deine Religion unter einen Hut?
Wie spürt ihr eure eigenen Grenzen während des Spiels (als Sub und als Top)?

Adresse
Ort