Die junge BDSM-Community in München

Stehst du vielleicht auf Fesseln? Hast Du außergewöhnliche sexuelle Fantasien? Liebe darf auch mal weh tun? Ihr seid jung und macht „trotzdem schon“ BDSM? Du hast einen Fetisch? Ihr lebt BDSM schon länger aus und ihr wollt Euch in der Szene umsehen? Du hast Fragen zum Thema BDSM? Dein Partner oder deine Partnerin hat dir von SM-igen Phantasien berichtet und ihr möchtet mehr erfahren …

Es gibt viele Wege, über sich zu erfahren, dass Blümchensex vielleicht doch nicht das ist, mit dem man (ausschließlich) glücklich wird - diese Erkenntnis hatten auch die, die jungeSMünchen auf die Beine stellten. Wir sind eine Community für junge Leute, die sich für BDSM in seinen Facetten begeistern.

Wir wollen auf unseren Treffen den offenen Austausch unter Gleichgesinnten und Gleichaltrigen fördern - fernab von Klischees und Vorurteilen, Elitismus und Ausgrenzung. Auf Augenhöhe, pluralistisch, unabhängig von Erfahrungsreichtum, sexuellen Präferenzen oder Geschlecht.

Wir bieten zehn unterschiedliche und monatlich stattfindende Treffen an, die sich an verschiedene Interessen richten - allen voran unser großes JungeSMünchen-Treffen, das für viele ein fester Termin ist, die sich in der jungen Münchner Szene bewegen. Ideal für Beginner, weil hier alle bunt gemischt zusammenkommen und sich so reger Austausch entwickelt. Beliebt bei vielen, die sich schon länger in der Szene bewegen, weil hier alle zusammenkommen.

Bei uns bist du als Einzelperson oder als Paar herzlich willkommen. Ganz nach unserem Motto: Gemeinsam anders!

Wir haben für alle, die neu im Thema sind hier ein FAQ zusammengestellt - ihr dürft auf den Treffen gerne dennoch einfach alles fragen.

 

-- Aua! Wir waren mal eben ein Monat komplett offline - Hier die Informationen zu den Hintergründen --

 

 

-- CORONA-UPDATE 15. August 2020 --

Wir werden auch weiterhin aus verschiedenen Gründen alle unsere Veranstaltungen ausgesetzt lassen:

Wir haben uns dafür entschieden, weil unsere Treffen von einer offenen und persönlichen Atmosphäre leben, die mit Maskenpflicht und Abstandsregelungen kaum herzustellen ist. Die einhergehenden, aus unserer Sicht absolut sinnvollen Verpflichtungen und Verantwortungen, die jeweilig nötigen Regeln zu überwachen ist für uns nicht sinnvoll umsetzbar.

In Lokalen ist es Pflicht, Kontaktdaten zu hinterlegen - was beim Thema unserer Treffen verständlicherweise für den Großteil der Besucher problematisch ist - zumal mitunter Behörden aus Gründen auf diese Daten zugreifen (wollen) die nicht mit einer Infektionsverfolgung in Zusammenhang stehen.

Wir unterstützen die aktuellen Bemühungen, diese Gesundheitskrise einzudämmen, auch wenn das leider heißt, dass wir uns nur virtuell zusammenfinden können. Auch wir bewerten die Situation regelmäßig und hoffen zusammen mit Euch auf baldige Verbesserungen, die uns diese viel zu lange Zwangspause beenden lässt.

Nutzt auch weiterhin unsere interne Chat-Community, um miteinander und JungeSMünchen in Kontakt zu bleiben. Ihr habt Fragen zum Thema BDSM allgemein, die Szene oder jungeSMünchen? Wir stehen Euch weiterhin zur Seite und freuen uns Eure Fragen über das Kontaktformular.

 

Das Bild oben sind Aussagen unserer Treff-Besucher zum Thema: "Was ist für dich BDSM?"